Die dienstleistungen für unternehmen

Ein attraktives Grundstücksangebot

Der Ausbau der Gewerbegebiete ist ein grundlegender Hebel für Limoges Métropole, um die Ansiedelung und die Entwicklung der Unternehmen zu unterstützen.

Der Gemeindeverband bietet heute bereits 1350 Hektar Flächen, die der Ansiedelung von Unternehmen vorbehalten sind; 100 zusätzliche Hektar werden mittelfristig erschlossen werden. Das Angebot von Limoges Métropole sichert eine große Vielfalt der Standorte aber auch der angebotenen Tätigkeitsbereiche, um den Anforderungen aller Unternehmen bestmöglich zu entsprechen.

Die Gebiete werden nach den Richtlinien einer nachhaltigen Raumplanung angelegt (Umweltcharta, Zertifikationen ISO 14001).

Auch Zertifizierungsprojekte für eine „Zone d’Activités Très Haut Débit (ZA THD)“ mit hochschnellen Internetanschlüssen werden gefördert.

Große finanzielle Investitionen sind notwendig, um die modernen Infrastrukturen aufzubauen, die den Anforderungen der Unternehmen und den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. Diese hohen Ausbaukosten werden nicht komplett auf die Grundstückspreise umgelegt.

Limoges Métropole übernimmt einen bedeutenden Anteil an den notwendigen öffentlichen Ausstattungen, die für den Aufbau der Gewerbegebiete notwendig sind, und fördert auf diese Weise die Ansiedelung oder Entwicklung von beschäftigungsfördernden und wertschöpfenden Tätigkeiten aber auch die Attraktivität des Gebiets auf nationaler Ebene.

Die Verwaltung von Immobilien für die Jungunternehmen im Technologiezentrums ESTER

Als Verwalter des Zentralgebäudes von ESTER und des Centre d’Innovation et de Recherche en Electronique verfügt Limoges Métropole über ein Immobilienangebot, das jungen Unternehmen, die den Kompetenzbereichen des Technologiezentrums entsprechen, günstige Mieten innerhalb eines Ökosystems ermöglicht, das zu ihrer Entwicklung beiträgt.

Zuschüsse bei Firmenimmobilien

Im Rahmen des regionalen Schemas zur wirtschaftlichen Entwicklung, hat Limoges Métropole ab 2007 Maßnahmen zur Unterstützung von Unternehmen eingerichtet.

Ziel ist die Förderung der Ansiedelung oder der dauerhaften Erhaltung der Unternehmen in der Gegend, indem sie bei ihren Immobilieninvestitionen unterstützt werden.

Zu den betroffenen Tätigkeiten gehören die Produktion, die Dienstleistungen für Unternehmen oder die wertschöpfende Logistik.

Seit 2007 hat Limoges Métropole in diesem Rahmen 17 Unternehmen begleitet und die Schaffung von 160 Arbeitsplätzen im Stadtgebiet unterstützt.

Um die Formalitäten der Unternehmen zu vereinfachen, arbeitet Limoges Métropole mit der regionalen Plattform für die Entmaterialisierung der Unterstützungsanträge PlaNet Limousin zusammen.

Eine Politik der Steuererleichterungen

Die von Limoges Métropole beschlossenen Befreiungen was die Gewerbesteuer betrifft, sind auf die Besteuerung von Grundvermögen (CFE) und erwirtschafteter Mehrwert (CVAE) anwendbar.

Limoges Metropole trägt zur Animation der Wettbewerbscluster bei

Limoges Métropole unterstützt das Europäische Zentrum für Keramik und ELOPSYS durch die Subventionierung der Trägerstrukturen sowie durch die Bereitstellung von technischer und finanzieller Hilfe bei Werbeaktionen oder bei der Organisation spezifischer Seminare.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Pôle Développement Economique von Limoges Métropole 
05 55 45 61 98